Frauen Landesliga Nord
HSG Twistetal – SV Germania Fritzlar II (Sa.30.11.19, 17 Uhr)

Die HSG ist zwar Sechster, hat aber bislang nur gegen die Kellerkinder gepunktet. Dabei zeichnete die Twistetalerinnen vor allem ihre Defensive. „Die sind sehr variabel in der Abwehr und decken gerade in ihrer engen Halle sehr offensiv“, weiß SVG-Coach Gunnar Kliesch. So versucht das Team von Trainerin Andrea Hartmann auf einfache Konter Tore durch Hanna Brida (24 Tore) und Judith Happe (37 Tore) zu kommen. Doch gerade hier haben die Domstädterinnen Stärken. Zudem hat der SVG mit Chantal Reimbold und Anamaria Puda im Rückraum klare Vorteile im Positionsangriff.

HNA Online /// MM /// 28.11.2019