Landesliga Frauen
HSG Twistetal – SV Germania Fritzlar II 25:29 (11:17).

„Das war ein souveräner Auftritt meines Teams“, sagte
SVG–Coach Gunnar Kliesch, der sich vor allem über die Körpersprache seiner Mannschaft freute.
Nach ausgeglichenem Beginn warfen Spielmacherrin Hannah Grothnes und Kreisläuferin Alina Küster eine 11:8-Führung heraus (17.).Meike Naumann und Chantal Reimbold erhöhten bis zur Pause auf sechs Tore. Ein weiterer Grund für den wachsenden Vorsprung war die Einwechslung von Torfrau Nina Suchy (14.). Erst parierte sie einen Strafwurf, dann hielt sie auch im weiteren Verlauf stark. Nach dem Seitenwechsel ließ die Germania nichts mehr anbrennen.

Tore SVG: Grothnes 5, Küster 3, Naumann 5, Reimbold 3, Stockschläder 2, Albus 6, Bachmann 1, Puda 4.

HNA Print /// MM /// 03.12.19